Geschichte

Wichtige Information


Liebe Freunde und Gäste,


aufgrund der Ereignisse bleibt unsere Gaststätte vorübergehend

noch geschlossen.


Damit sich durch die Corona-Pandemie mein Traum nicht in einen Albtraum entwickelt, werde ich mich beruflich neu strukturieren. Unsere Gaststätte wird somit nur noch an bestimmten Zeiten öffnen. In Kürze werde ich Sie weiter informieren.


Ihre Monika Thom

Im Jahre 1806 siedelten die ersten Bürger auf dem breiten Bruch. Es war die Zeit

Napoleons und der Säkularisation. Heute zählt die Dorfgemeinschaft

Breitenbruch 200 Einwohner und konnte im Sommer 2006 ihr 200-jähriges Bestehen feiern.


Bereits im Jahre 1846 wurde das heutige Gasthaus Spindeldreher erbaut.

Es blickt mittlerweile auf eine abwechslungsreiche Vergangenheit zurück.


Es wurde noch viele Jahre landwirtschaftlich genutzt und war lange Zeit eine

wichtige Postkutschenstation an der vielbefahrenen Strecke zwischen Arnsberg und Soest.

Als in den 20er-Jahren das Automobil seinen Siegeszug begann, wurde vor der

Gaststätte sogar eine Shell-Tankstelle errichtet. Während des zweiten Weltkrieges,

den Breitenbruch weitgehend unbeschadet überstand, diente der Saal der Gaststätte

zeitweise als Kirche. Das Haus Spindeldreher war eines der bekanntesten und

beliebtesten Ausflugsziele im Sauerland. Bis vor etwa 30 Jahren wurde es auch als

Hotel/Pension genutzt. Im Lauf der Jahre wurde das Gebäude mehrfach umgebaut und

vergrößert. 1960 verkaufte die Familie Spindeldreher das Haus an die Arnsberger Löwenbrauerei.

Seit 2013 ist es im Besitz von Familie Thom.

Altes Gasthaus Spindeldreher | Restaurant - Biergarten | Breitenbrucherstr. 12 | 59823 Arnsberg-Breitenbruch | Telefon: +49 (0) 2931 –  9379855 | Fax: +49 (0) 2931 –  9379856 | www.altesgasthausspindeldreher.de